Was bedeutet das pH-Gleichgewicht in Aquarien?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um ein Fischhalter zu werden, muss man nicht nur eine Handvoll Schwimmer im Laden auswählen und sie zu Hause in eine Schüssel mit Leitungswasser werfen. Zu den Bedingungen, die Sie überwachen, gehört der pH-Wert, ein Maß für die Wasserstoffionenaktivität.

PH-Grundlagen

Der pH-Wert ist eine nach internationalem Standard festgelegte Formel. Dies ist der Dezimallogarithmus des Kehrwerts der Wasserstoffionenaktivität in einer Lösung. Die erzeugten Werte stellen ein Maß für den Säuregehalt oder die Alkalität einer Wasserprobe dar. Der pH-Wert des Wassers wird auf einer Skala von 0 bis 14 gemessen. Neutrales oder basisches Wasser misst 7 auf der Skala. Ein pH-Wert von 7 bedeutet, dass das Wasser perfekt ausbalanciert ist, weder alkalisch noch sauer. Ein pH-Wert unter 7 bedeutet, dass das Wasser sauer ist. Ein pH zwischen 7 und 14 bedeutet, dass das Wasser alkalisch ist. "Ausgleich des pH-Werts" bezieht sich darauf, sicherzustellen, dass Ihr Wasser für Ihre Fische nicht zu sauer oder zu alkalisch ist.

Saure und alkalische

Aquarienwasser wird typischerweise aufgrund der Aktivitäten der Fische im Aquarium sauer. Fischkot ist leicht sauer und kann sich im Laufe der Zeit ansammeln, wodurch der pH-Wert saurer wird. In einigen Fällen kann Ihr Leitungswasser zunächst sauer sein, was bedeutet, dass es - für Wasser - einen hohen Säuregehalt aufweist. Wenn Wasser alkalisch wird, geschieht dies normalerweise aufgrund von Kalzium und Magnesium im Wasser oder weil es aus Korallen, Muscheln oder Kies im Tank freigesetzt wird.

PH-Werte

Ein Problem mit Ihrem Filter, Überfütterung, zu viele Fische im Aquarium oder eine unsachgemäße Wartung des Aquariums können dazu führen, dass Ihr Wasser zu sauer wird, als dass die Fische langfristig überleben könnten. Andererseits kann Wasser, das nicht sauer genug ist, dazu führen, dass einige Fische gestresst werden, krank werden oder sogar sterben. Fische haben in freier Wildbahn natürliche pH-Vorlieben, und Sie müssen sicher sein, dass jeder Ihrer Fische mit dem pH-Wert Ihres Tanks umgehen kann. Das Einlegen eines Fisches in ein Becken mit einem drastisch anderen pH-Wert als dem, an den die Art gewöhnt ist, kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme für den Fisch verursachen.

PH einstellen

Testen Sie den pH-Wert Ihres Aquariums regelmäßig und stellen Sie ihn nach Bedarf mit Produkten ein, die zum Testen und Manipulieren des pH-Werts in einem Aquarium entwickelt wurden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Art des Fisches untersuchen, den Sie besitzen, und den pH-Wert Ihres Tanks anpassen, um die idealen Bedingungen für den Fisch zu erfüllen, den Sie im Tank halten möchten. Überprüfen Sie Ihren pH-Wert alle paar Tage, um Probleme zu vermeiden und Probleme zu erkennen, die sich möglicherweise frühzeitig entwickeln.


Schau das Video: 5 Fehler beim Start eines Aquariums. AquaOwner


Bemerkungen:

  1. Cha'tima

    Entlasse mich davon.

  2. Salhtun

    Und was machen wir ohne Ihren hervorragenden Satz

  3. Moogushakar

    Ich empfehle Ihnen, die Website mit einer großen Menge an Informationen zu einem Interesse von Ihnen zu besuchen. Sie werden sie auf jeden Fall dort finden.

  4. Abukcheech

    Das ist ein lustiger Satz



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Hypoglykämie bei Möpsen

Nächster Artikel

Können Sie Ihren Sittich so trainieren, dass er mit nicht abgeschnittenen Flügeln auf Ihrem Finger sitzt?